OMNIS - Automatisierte Synthese und Extraktion in einem Durchgang


 

Omnis für die Synthese!

Bei der Durchführung der Synthese werden die Edukte in fester oder flüssiger Form in einem Sample Rack mit 120 ml Flachbodengläser vorgelegt. Über eine Probentabelle werden die verschiedenen Syntheseschritte und deren Bedingungen wie zeitlicher Ablauf, Temperatur, Volumina, Reinigungszyklen etc. definiert und einzelne Sequenzen manuell oder als komplette Mehrstufen-Synthesen inklusive Flüssig-Flüssig Extraktion per Knopfdruck gestartet. Omnis führt dabei nachfolgende Schritte vollautomatisch durch:

 

  • Lösen und mischen von Edukten oder Reagenzien
  • Zeit- und temperaturkontrolliertes Zudosieren von Reagenzien
  • Quenchen von hochreaktiven Zwischenprodukten auf gekühlte Lösungsmittel
  • Rühren, Heizen, Kühlen des Reaktionsmediums
  • Gekühltes zwischenlagern von hochreaktiven Zwischenprodukten
  • Primen von allen Leitungen und Büretten mit reaktionsspezifischen Lösungsmitteln bei Risiko Synthesen.
  • Aufbewahrung der abgeschlossenen Reaktionslösung in geschlossenen Glasbehältern
  • Ausschütteln der Reaktionslösung mit einer organischen resp. Wasserphase
  • pH kontrolliertes Ausschütteln der Reaktionslösung
  • Neutralwaschen der Extrakte
  • nach einer Reaktion oder Extraktion reinigt das System das entsprechend eingesetzte Modul und startet vollautomatisch die nächste Synthese gemäss Probentabelle.
  • Error-Management und Meldungen per SMS (Status-Meldungen, Error-Meldungen etc.)
  • Steuerung von externen Geräten (Magnetrührer, Thermostaten)
  • Einfache Programmierung von weiteren Syntheseapplikationen

Selbsttätige Reinigung des eingesetzten Moduls

PLANEN

Die einzelnen Syntheseschritte können sehr einfach Schritt für Schritt in der Software definiert werden.

Vorhandenen Templates vereinfachen die Syntheseplanung zusätzlich.    

    

back to top


MISCHEN

  • Vorgelegte Reagenzien werden automatisch im vordefinierten Verhältnis zugegeben und gemischt.  
       
  • Die Dosierung und Mischung im Reaktor wird vom System jederzeit    
    - temperautur- und    
    - zeitkontrolliert.   

  • Der gesteuerte Chiller übernimmt das individuelle Heizen und Kühlen    

  • Reaktionsgemische können in Kühlgefassen zwischengelagert oder gequentscht werden.

back to top


REINIGEN

Individuelle Reinigung von Turm und Schläuchen
-> keine Nebenreaktionen in Schläuchen oder Dosinos.

back to top


KONTROLLIEREN

  • Volumenkontrolle während des gesamten Reaktionsverlaufs > kein Überlaufen von Reaktor und Probengläsern

  • Status- und Errormeldungen erfolgen per SMS
    -> Kontrolle über den Prozess, auf Störfälle kann reagiert werden

back to top


EXTRAHIEREN

  • Ausschütteln der Reaktionslösung mit einer organischen, respektive mit einer Wasserphase

  • pH-kontrolliertes Ausschütteln der Reaktionslösung

  • Neutralwaschen des Reaktionsgemisches

back to top


DOKUMENTIEREN

Der gesamte Reaktionsverlauf wird live auf­­ge­zeichnet und ein Syntheseprotokoll wird nach Ablauf der Synthese automatisch ausgegeben.


back to top